PLAY-ASIA.COM

Jun 18

Eine kurze Wasserstandsmeldung zum PC: Der Preis des Bitcoin ist seit dem 7. Mai um 58% gestiegen. Vom 07. Mai an, als ich den Zehntel Bitcoin zu 529,00€ gekauft hatte, wuchs das Asset für meinen Cyberpunk 2077-PC um 311,00€ an. Der derzeit mögliche PC in meiner Geizhals-Wunschliste würde rund 820€ kosten und eine AMD Radeon RX Vega 64-Grafikkarte, ein AMD Ryzen 5 2400G-Prozessor und eine Terabyte SSD bekommen.

Weiterlesen »
Jun 09

Es wurde auf der Xbox-Pressekonferenz bekannt gegeben und ich denke, dass ich den PC lediglich zum Releasezeitraum angekündigt habe, ist nun doch keine schlechte Idee gewesen. Der PC wird zwar einen Monat nach Release kommen, das kann ich aber als Releasezeitraum gelten lassen.

Jun 08

Schlechte Nachrichten für mein Projekt des 0,1BTC-PCs. Es wurden Details zu der Cyberpunk 2077 Standard Edition geleakt. Zusammen mit einem entsprechenden Bild macht dies den Eindruck, als würde der Release des Spiels bereits in nächster Zeit geschehen. Nun habe ich in der Annahme, dass der Release noch wenigstens ein Jahr in der Zukunft liegt, diese Aktion gestartet. Das Problem mit Einkünften aus Kryptowährungen ist, dass in Deutschland die Gewinne aus dem Handel mit ihnen versteuert werden müssen, sofern zwischen Kauf und Verkauf nicht mehr als ein Jahr liegen. Ein Release vor Anfang Mai 2020 würde also dazu führen, dass ich die Gewinne zu 25% versteuern müsste.

Was nun? Ich werde erstmal die E3 abwarten und sollte CD Projekt RED den genauen Releasetermin nennen, noch mal meine Aktion überdenken. Ein Release vor Mai 2020 würde ich als Niederlage meiner 0,1BTC-Wette bewerten. Als Strafe werde ich wohl einem Glücklichen das Hauptspiel für den PC zum Release in einer Verlosung bereitstellen. Das Projekt 0,1BTC-PC bleibt aber bestehen

Jun 04

Mich hat so langsam einmal interessiert, was für ein PC-System denn jetzt aktuell möglich ist und was wohl meine Traumkonfiguration ist. Zu diesem Zweck bin ich auf Geizhals gegangen und habe mir folgende Komponenten eingepackt: CPU, Mainboard, Grafikkarte(n), RAM, Netzteil, Gehäuse und Festplatte(n). Für die Custom-Wasserkühlung habe ich eine Extrakonfiguration gemacht, die sich auf ca. 300€ beläuft. Eine Custom-Wasserkühlung werde ich aber erst ab einem Komponenten-Gesamtwert von 1.500€ einbauen.

Weiterlesen »
FUZETSU.de