Jun 04

Mich hat so langsam einmal interessiert, was für ein PC-System denn jetzt aktuell möglich ist und was wohl meine Traumkonfiguration ist. Zu diesem Zweck bin ich auf Geizhals gegangen und habe mir folgende Komponenten eingepackt: CPU, Mainboard, Grafikkarte(n), RAM, Netzteil, Gehäuse und Festplatte(n). Für die Custom-Wasserkühlung habe ich eine Extrakonfiguration gemacht, die sich auf ca. 300€ beläuft. Eine Custom-Wasserkühlung werde ich aber erst ab einem Komponenten-Gesamtwert von 1.500€ einbauen.

Tatsächlich bin ich etwas überrascht, dass meine Traumkonfiguration aktuell gerade einmal 6.000€ kostet. Da ich schon erwähnt habe, dass mein Limit bei 7.935€ liegt (der Wert liegt 15-fach über dem Einkaufspreis meiner 0,1BTC), kann ich mir hier sogar noch mehr Schnickschnack gönnen.

Der Bitcoin liegt gerade bei umgerechnet 6.850€, wofür ein PC für 685€ zu bauen wäre. Da bleibt mir nur zu sagen „Was ein Glück, dass Cyberpunk 2077 noch ein wenig auf sich warten lässt.“ Doch einen guten Mittelklasse-Gaming-PC bekommt man damit schon mal hin. Meine Konfiguration bildet natürlich nur die aktuell verfügbare Hardware ab und da tut sich natürlich Einiges bis das Game erscheint. Die AMD Ryzen 3000-Reihe trudelt bald ein und neue Grafikkarten der Roten kommen auch, Intel und Nvidia werden in den nächsten Monaten bestimmt auch nicht untätig sein. Darum ändern sich die Komponenten fortlaufend.

Die Wunschlisten auf Geizhals werde ich entsprechend der verfügbaren Komponenten, deren Preise und des aktuellen Bitcoin-Kurses anpassen und die Veränderungen auf Twitter breittreten.

Aktuelle Konfiguration (für 0,1BTC)
Traumkonfiguration (für 7.935€)
Mein Twitter

Bitte zerreißt euch nicht das Maul über den Sinn oder Unsinn dieser Aktion. Einerseits freue ich mich sehr darauf, bald wieder ein neues System zusammenbauen zu können, am liebsten mit Wasserkühlung und RGB und andererseits habe ich keine tausende Euros herumliegen. Daher habe ich jetzt Nägel mit Köpfen gemacht und mir überlegt, wie ich dieses Vorhaben realisieren kann. 0,1BTC kosteten 529€ und diese 529€ sind die Investitionen, die ich nur für dieses Vorhaben aufwenden werde. Keiner kann sagen, wo der Preis des Bitcoin zum Zeitpunkt des Cyberpunk 2077-Releases liegen wird oder ob er bis dahin neue Allzeithochs erreicht hat. Es ist Spekulation! Ich finde jedoch, dass das Thema Bitcoin gut zu Cyberpunk 2077 passt und es soll ein Spaßprojekt sein. Ich rechne ohnehin nicht damit, dass das Spiel vor der E3 2020 erscheinen wird, obwohl aktuell ein Riesenhype um die kommende Präsentation auf der diesjährigen Messe herrscht. Aber es ist mir schon klar, dass ich damit auch falsch liegen kann. Bei diesem Projekt kann einfach alles passieren, ist das nicht wunderbar?

Einen Kommentar schreiben

FUZETSU.de